Kooperationsverbund Schulsozialarbeit

Die Dokumentation des Bundeskongress Schulsozialarbeit vom 10. und 11. Oktober 2019 in Jena ist erhältlich. In ihr sind die wesentlichen Beiträge des Kongresses enthalten.
 

Logo_BuKo

Startseite

Mitglieder

Materialien

Vernetzung

Ausbildung / Schulung

Themen

Stationen

Datenschutzerklärung

Datenschutz in der Schulsozialarbeit

Logo_KV-SSA

Die letztjährige “Nikolaustagung” des Kooperationsverbundes Schulsozialarbeit fand am am 06. und 07. Dezember 2018 in Hofgeismar (bei Kassel) unter dem Thema “Schulsozialarbeit in der digitalen Welt- Auftrag und Verantwortung der Schulsozialarbeiter*innen” statt. Auf dieser Seite sind die Materialien und Ergebnisse für die interessierte Öffentlichkeit eingestellt.

Junge Menschen nutzen digitale Medien selbstverständlich und alltäglich zur Kommunikation und Unterhaltung, zum Lernen oder zum Konsum. Einige wenige nutzen die Chance der Öffentlichkeit, um sich, ihre Ideen und Meinungen oder ihre Produkte zu platzieren. Kaum im Blick sind die Möglichkeiten der (auch politischen) Beteiligung sowie andere Aspekte der Digitalisierung. Die Fragen nach den Risiken und der Datensicherheit sind oft zu wenig im Bewusstsein junger Nutzer*innen.
Der 15. Kinder- und Jugendbericht (2017) weist darauf hin, dass mit der Digitalisierung auch eine weitere Benachteiligung jetzt schon benachteiligter junger Menschen stattfindet und weiterhin sich zu verstärken droht. Um allen jungen Menschen möglichst viele – auch digitale - Zukunftschancen zu erschließen, muss Schulsozialarbeit sich zuallererst selbst befähigen. Es reicht nicht, die Digitalisierung zur Kenntnis zu nehmen, sondern es geht darum, aktiv alle jungen Menschen in der Schule kompetent zu begleiten. Dies setzt kontinuierlich aktualisierte Kenntnisse und Kompetenzen der Fachkräfte in der Schule voraus aber auch eine sachdienliche digitale Ausstattung. Gemeint sind damit die Daueraufgaben der fortwährenden Aktualisierung und Wartung von Hard- und Software sowie die Entwicklung pädagogischer Konzepte für eine digitale Medienbildung einschliesslich ihrer Werkzeuge.
Der Kooperationsverbund Schulsozialarbeit sieht es als geboten an, sich fachlich zu Auftrag und Verantwortung von Schulsozialarbeit in der digitalen Welt zu positionieren. Er lädt interessierte Kolleg*innen und Multiplikator*innen aus dem Wirkungsfeld Jugendhilfe-Schule sowie Hochschullehrer*innen ein, sich in einen vertieften Dialog zu begeben und auf der Fachtagung in Hofgeismar über die Herausforderungen der digitalen Welt zu diskutieren.

Donnerstag, 06. Dezember 2018

Begrüßung und Einführung (Dieter Eckert, AWO Bundesverband)
Einführungsvortrag
Chancen und Risiken der Digitalisierung in der Schulsozialarbeit
Prof. Dr. Angelika Beranek, Hochschule für angewandte Wissenschaften, München

Hacking, Tracking, Coding? - Was sollten Schulsozialarbeiter*innen von den Ausprägungen der Digitalisierung wissen und was sollten sie können? (Begriffe aus der digitalen Welt für die Schulsozialarbeit nutzbar machen)
Vertreter*innen: Evangelische Hochschule Berlin (EHB), Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“, Dortmunder Netzwerk Medienkompetenz, Sozialkritischer Arbeitskreis (SKA) Darmstadt
Die Wortwolken der gewichteten Begriffe finden Sie hier.

Freitag, 07. Dezember 2018

Workshops gab es zu den Themen:

  1. Potenziale digitaler Medien im Kontext von Schulsozialarbeit
    Prof. Dr. Sebastian Schädler, EHB- Evangelische Hochschule Berlin
    Präsentation - Protokoll
  2. Der Digital-Gap als Ungleichheitsverstärker - Benachteiligungen vorhersehen und abbauen
    Adrian Roeske, Institut für Informationsmanagement Bremen (ifib)
    Präsentation - Protokoll
  3. Persönlichkeitsentwicklung fördern durch gekonnten Umgang mit der Digitalisierung
    Prof. Dr. Sebastian Sierra Barra, EHB - Evangelische Hochschule Berlin
    Protokoll

Kurztexte der Referent*innen

[Home]